Beerensträucher - Naschen in seiner gesündesten Form

Beerensträucher im Garten zeigen Lust am Selbstgemachten und ökologisches Gewissen für die Tiere in der Natur. Von den Stachelbeeren und Ribisel, die wir einfach vom Busch naschen, bis zu den letzten Himbeeren und Brombeeren – wer als Kind diese Vielfalt an Formen, Düften und Geschmackserlebnissen erfahren durfte, dem wird jetzt das Wasser im Mund zusammenlaufen.


Solch prägende Erinnerungen an eine mit Beeren versüßte Kindheit sind ein wahrer Schatz, den man sich dann als Erwachsener mit dem Anlegen eines eigenen vielfältigen Naturgartens zurückholen kann.

 

 

"Felsenbirne"

Beerenstrauch Felsenbirne

Die kleinen rot-blauen Früchte der Felsenbirne eignen sich ganz besonders für Marmelade, wenn man schneller als seine gefiederten Gartenbewohner ist. Es gibt aber auch besondere Fruchtsorten, deren Früchte größer und intensiver sind, z.B. die Sorte "Smokey".

 

Preis im Container: ab 45,- Euro bis 125,- Euro

"Kultur-Heidelbeere"

Kultur-Heidelbeere

Die Kulturheidelbeer hat nicht nur tolle Früchte für den Frischverzehr, sondern auch tolle Blüten und eine wunderschöne Herbstfärbung. Sonnig bis halbschattig mit ein bisschen Moorbeeterde ist  der richtige Standort.

 

Preis je nach Größe: ab 20,- Euro


"Frucht-Dirndlstrauch"

Dirndl-Strauch

Ein veredelter Wildstrauch mit sehr früher Blüte (Bienenweide), der  fast überall wächst . Die roten Früchte sind als Marmelade und Saft ein Genuss für Feinschmecker.

 

Preis: ab 24,- Euro je nach Größe